Balsamico-Feigen-Bruschetta

Vor einigen Tagen erstand ich auf einem Flohmarkt ein gebrauchtes Kochbuch. Eigentlich nicht der Rezepte wegen, sondern eher aus fotografischer Sicht, denn die Bilder darin sprachen mich sehr an.

 PA070137

Beim zweiten und dritten Durchblättern stieß ich jedoch auch auf immer mehr super lecker anmutende Rezepte, von denen ich gleich eines – etwas in den Zutaten abgewandeltes – ausprobierte und damit meine Familie sehr glücklich machte. 😉

Probiert es selbst aus und ihr werdet sehen:

Liebe geht durch den Magen!

Balsamico-Feigen-Bruschetta

Chiabattabrot: in dünne Scheiben schneiden, unter dem Grill rösten und anschließend die eine Seite mit einer Knoblauchzehe gründlich einreiben.
2 EL Balsamcreme,
2 TL Zucker,
2 TL Butter und
etwas Salz und Pfeffer in einer Pfanne erhitzen und darin geviertelte, frische Feigen kurz karamellisieren lassen.
Frischkäse, kräftigen Blauschimmelkäse (im Verhältnis 1:1) und klein geschnittene Petersilie miteinander verrühren,
auf eine Ecke der Chiabattascheiben streichen und das noch warme Feigenviertel aufsetzten.
Wer möchte, kann noch übrig gebliebenen Balsamico-Sud auf die Scheibe träufeln.

Verführerisch gut!

PA060131

Der Blauschimmelkäse ist ein Schimmelkäse, bei dessen Herstellung blau-grünlich erscheinende Edelschimmelpilze eingesetzt werden.

Der blaue bis grüne Edelschimmel wird zum Teil bis heute noch auf Brotlaiben gezüchtet, bis diese gänzlich von Schimmel durchzogen sind. Das durchschimmelte Brot wird getrocknet, fein gemahlen und verflüssigt, dann wird die Schimmelmasse mit einer groben Spritze in den noch unreifen Käse eingebracht. Beim Wachstum verzweigt sich der Pilz aderförmig tief und fein.

Dieser für die Herstellung von Blauschimmelkäse erforderliche Brotschimmel  hat nichts mit dem ungenießbaren und gesundheitsschädigenen gewöhnlichen Brotschimmel zu tun. (vgl. Wikipedia)

 

Ein Gedanke zu „Balsamico-Feigen-Bruschetta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.